Über quoted

Der CIVIS-Medientalk

Wie berichten Medien über die Flucht von Millionen Menschen aus der Ukraine in Länder der Europäischen Union? So ähnlich wie 2015 / 2016 über die Schutzsuchenden aus dem Nahen und Mittleren Osten? Oder ganz anders? Auf welche Weise sind die französischen Medien im Präsidentschaftswahlkampf mit der rassistischen Hetze der Kandidat:innen Eric Zemmour und Marine le Pen umgegangen? Warum spiegeln Medien hierzulande noch immer nicht die Realität eines Landes, in dem über ein Viertel der Menschen Einwanderungsgeschichte hat? Woraus speist sich der Vorwurf, Medien bildeten in manchen besonders umstrittenen Fragen ausschließlich eine Position ab – und trügen so zu Polarisierung und Spaltung bei? Wie weit reicht die Verantwortung von Journalist:innen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, genauer: Was bedeutet das ganz konkret für ihre Arbeit?

Solchen Fragen geht ab 7. April 2022  „quoted. der medienpodcast“ der CIVIS Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa und der Süddeutschen Zeitung nach. Gehosted wird die Gemeinschaftsproduktion von Nadia Zaboura, Kommunikationswissenschaftlerin, Moderatorin und Vorsitzende der Grimme-Jury für den Deutschen Radiopreis, sowie Nils Minkmar, SZ-Journalist, Historiker und Medienexperte. Die beiden diskutieren miteinander und mit Expert:innen aus Wissenschaft, Medien, Kultur und Politik darüber, wie die vielfältigen Themen der Einwanderungsgesellschaft sich in Zeitungen, Fernsehen, Radio und Onlinemedien wiederfinden. Gefördert wird „quoted. der medienpodcast“ von der Stiftung Mercator.

In Zusammenarbeit mit:

Gefördert von:

quoted. der medienpodcast
trailer

quoted. der medienpodcast​

Wie spiegeln sich die Themen der Einwanderungsgesellschaft in den Medien? Kommunikationswissenschaftlerin Nadia Zaboura und SZ-Autor Nils Minkmar analysieren die aktuelle Berichterstattung und mediale Diskurse.
Eine Kooperation der CIVIS Medienstiftung und der Süddeutschen Zeitung, gefördert von der Stiftung Mercator.